Am 2. Dezember fand die Interdisziplinäre Tagung 2016 mit dem Fokus auf das Medienhandeln der 10- bis 14-Jährigen in München statt #IdT16

Die Tagung beleuchtete den Übergang zwischen Kindheit und Jugend aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen. Im Fokus stamden die Medienvorlieben und das Online-Handeln der Heranwachsenden unter den gegebenen medialen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Diskutiert werden gesellschaftliche, pädagogische und politische Konsequenzen. Hier im Blog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IdT16

Anmeldung geschlossen

Wir freuen uns über die große Resonanz, die das Tagungsthema der 12. Interdisziplinären Tagung hat. Alle Plätze im großen Sitzungssaal der BLM sind ausgebucht und entsprechend ist die Anmeldung geschlossen. Ein Hinweis für alle, die leider nicht mehr teilnehmen können: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IdT16

Ulrike Wagner & Christa Gebel „Mobil und online im Übergang: Ergebnisse aus dem ACT ON!-Monitoring“

Die Studie zur Perspektive der Zehn- bis 14-Jährigen auf Online-Angebote und Online-Risiken zeigt sehr eindrücklich, dass in dieser Altersgruppe WhatsApp, Youtube, Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter sowie auf das Spielen gerichtete Angebote für viele zum festen Online-Repertoire gehören. Die Heranwachsenden bewegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IdT16

Rudolf Kammerl „Bildungserfolge und -übergänge in der Adoleszenz“

Die Entwicklungsphase Adoleszenz ist von umfassenden Veränderungen für die Heranwachsenden geprägt. In einem umfasserenderen Bildungsverständnis kann die Bewältigung der Entwicklungsaufgaben als Bildungsaufgabe verstanden werden – die neben der schulischen Bildung (formale Bildung) zu meistern ist. Gerade in Deutschland sind formale … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IdT16

Stephan Dreyer „Vorgeschmack auf das Erwachsensein: Von der Kindheit zur Jugend im Recht“

Kindheit ist auch aus rechtlicher Sicht ein besonders schutzbedürftiger Lebensbereich, dem eine besondere Stellung zukommt. Die gesetzliche Architektur dieses Schutzraumes basiert auf einer komplexen Gemengelage aus den Grundrechten der Kinder und der Erziehungspersonen einerseits und den Staat treffenden verfassungsrechtlichen Schutzpflichten … Weiterlesen

Maria von Salisch „Entwicklungsaufgaben und Peer-Beziehungen im frühen Jugendalter“

Thesen Die körperlichen Veränderungen des Jugendalters umfassen eine Reihe von öffentlich sichtbaren und unsichtbaren Prozessen – inklusive einem Umbau der Hirnverschaltungen – die bei weiblichen Jugendlichen in der Regel etwas früher einsetzt als bei ihren männlichen Altersgenossen. Hinzu kommt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IdT16