Francesca Schmidt

Francesca Schmidt arbeitet als Referentin für intersektionales Erinnerungs- und Transformationswissen in der Bundeszentrale für politische Bildung. Dort beschäftigt sie vor allem mit Dekolonisierung von Erinnerungswissen, der Digitalisierung und des Internets, sowie der Frage wie Transformationserfahrung(en) (Ost) für eine diverse Gesellschaft nutzbar gemacht werden können.

Ihre Publikation Netzpolitik. Eine feministische Einführung ist 2020 im Barbara Budrich Verlag erschienen.